ein coaching, wozu?

damit

 

das leben leichter wird

du frei von ängsten bist

schweres sich löst

der flow sich einstellt

das selbst sich entfaltet

du dich weiterentwickelst

die freude zurückkehrt

sorgen und belastungen weniger werden

du altlasten loslassen kannst

...

die reinste form des wahnsinns ist es, alles beim alten zu lassen und zu hoffen das sich etwas ändert.

albert einstein



grenzen von coaching

 

wenn du an einer psychischen krankheit wie z.b einer depression, einer suchterkrankung, einer psychose oder unter suizidalität leidest wende dich an den behandelnden hausarzt, er wird dich an einen facharzt oder therapeuten überweisen. mit deinem einverständnis und in zusammenarbeit mit dem behandelnden therapeuten ist ein begleitendes coaching möglich.


 

mögliche themen / kontexte

 

veränderung

entscheidung

stress

angst z.b. vor hunden, dunkelheit, tunnel, höhe, spinnen, fliegen, krankheit, corona, prüfung etc......

krise

konflikt

belastung

energielosigkeit

beziehungsprobleme

aus-weiterbildungbildung

persönlichkeitsentwicklung 

work-life-balace

blockaden

beschwerden

 

kontakt

helene oehy

flums sg 

 

coaching@lebens-spuren.ch

+41 79 197 24 73

 

terminvereinbarung